Agostea
  Sonntag, 22.10.2017 Forum Bilder Events Locations Musik
   Last Update: 21.10.17 23:12 Uhr
99 User online
Username
Passwort
  Hier kostenlos
  Mitglied werden


  Infos hier
Topsy
Topsy


 

 

               
Aktion SICHERES NIGHTLIFE
  

Aktion "Sicheres Nightlife" Wir wären nicht DAS Portal zum Nachtleben der Region, wenn wir Euch nicht über diese interessante Aktion verschiedener Institutionen in Karlsruhe berichten würden. Dank der intensiven Zusammenarbeit des Polizei-Präsidiums Karlsruhe, der Stadt Karlsruhe / Polizeibehörde, der City Initative Karlsruhe (CIK) mit ihren Mitgliedern (was auch ka-nightlife ist) und dem Stadtmarketing soll nun endlich "den Gewalttätern die Rote Karte" gezeigt werden. Das von der Projektgruppe mit fachlicher Unterstützung eines Karlsruher Juristen entwickelte Konzept beinhaltet dabei vor allem "Richtlinien zur einheitlichen Festsetzung und Verwaltung von Hausverboten". Kernpunkt dieses Ansatzes ist die überörtliche Erteilung eines Hausverbots bei auffälligen Gewalttätern (ua. Körperverletzung, Sachbeschädigung, Sexualdelikte, Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz). Mit dem Untertitel "Wer hier Ärger macht, bekommt bei allen Mitgliedern Hausverbot" birgt ein entsprechendes Abschreckungspotentiat, welches mögliche zukünftige Gewalttaten verhindern soll. Das im Herbst 2004 gestartete und in Deutschland bisher einmalige Projekt zeigt auch schon erste Erfolge. 110 übergreifende Hausverbote wurden bisher ausgesprochen und nur in einem Fall ist die Person erneut strafrechtlich in Erscheinung getreten. Die meisten namhaften Clubs in Karlsruhe beteiligen sich schon an diesem Projekt (bspw. Agostea, CO2, Nachtcafé, Nacht-Flieger, SPA, Unterhaus, …) und es ist mit Sicherheit damit zu rechnen, dass sich immer mehr Clubs und Discotheken dieser Aktion anschließen. Das persönliche Sicherheitsgefühl ist ein wichtiges Kriterium bei der Bewertung des Nachtprogramms einer Stadt. Stadtsoziologische Beobachtungen weisen darauf hin, wie eng sicheres Nachtleben und positives Stadtimage miteinander verknüpft sind. Die Aktion dient deshalb in erster Linie dazu, die Sicherheit und Ordnung vor allem in den Nachtstunden zu gewährleisten und hierbei zukünftig Ausschreitungen unfriedlicher Personen zu verhindern bzw. zu reduzieren. Insbesondere Gewaltäter sollen aus dem Bereich der Nachtgastroniómie ferngehalten werden um damit eine friedlich und attaktive Szene gewährleisten zu können. ka-nightlife unterstützt natürlich diese Aktion und hofft auf ein "Sicheres Nightlife"



Relevante Links:
Diskussion im Forum
KA-CITY
Polizei Karlsruhe
  

 
 
 < Quickfinder Okt >
MD MD FS S
            1
2345678
9101112131415
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
3031     
   Aktionen:
  Aktion SICHERES..
Monkeyz
News-Übersicht
Tipp der Woche
Follow us at Twitter
Feedback
Event melden
Location melden
Kontaktadressen
FAQ
AGB
Community
Bewerbung
Impressum
Datenschutz